Fear and Loathing in Las Vegas

Darum gehts im Film "Fear and Loathing in Las Vegas"

Fear and Loathing in Las Vegas ist ein Buch von Hunter s. Thompson von 1971. Es wurde 1998 in einen Film verwandelt und von Terry Gilliam inszeniert, der für aGolden Palm beim Filmfestival von Cannes nominiert wurde.

FEAR AND LOATHING IN LAS VEGAS TRAILER

FEAR AND LOATHING IN LAS VEGAS FILM 1998

Der Journalist Raoul Duke (in der von Johnny Depp gespielten Filmversion) und sein Anwalt Dr. Gonzo (in der von Benicio Del Toro dargestellten Filmadaption) fahren nach Las Vegas, um ein Motocross-Rennen zu verfolgen. Raoul sollte einen Bericht über das Rennen schreiben, das einfach nicht funktionieren wird, denn er und sein Anwalt enden jedes Mal bei den seltsamsten und stolperndsten Ereignissen. Sie reisen in einem roten Cabriolet, das mit Getränken und Medikamenten gefüllt ist. Sie erleben eine halluzinatorische Reise ins Herz des amerikanischen Traums. Herzog nennt dies einen Befehl; denn Dr. Gonzo ist eine Mission zur Selbstzerstörung, um seinen Klienten zu schützen.

Teile der Geschichte wurden zuvor in der amerikanischen Zeitschrift Rolling Stone veröffentlicht und später 1971 als Buch veröffentlicht, mit Illustrationen des langjährigen künstlerischen Partners von Thompsons, des britischen Karikaturisten Ralph Steadman. Thompson entfesselte mit der Veröffentlichung des Buches einen Hype. Obwohl er es ein Bericht über seine Suche nach dem amerikanischen Traum nennt, wird er von Kritikern über das wahre Ausmaß seiner ‚ Mission ‚ bezweifelt. Tatsache ist, dass Thompson mit ‚ Raoul Duke ‚ einfach nur selbst gemein ist, was auch im Buch deutlich wird, als Dr. Gonzo ein Telegramm an Thompson mit seinem richtigen Namen als Empfänger anstelle des Pseudonyms Raoul Duke schickt. Im Film ist das weniger klar, fragt al Dr. Gonzo darin oder ob Thompson bereit ist, unter einem falschen Namen einzuchecken, woraufhin sie das Pseudonym Raoul Duke am Hoteltisch verwenden.

 

Johny Depp

Wurde am 9. Juni 1963 in Owensboro, Kentucky, USA geboren. (53 jahre zurzeit)
Er ist amerikanischer Herkunft.
Seine Kinder heißen Lily-Rose Depp und John Christopher Depp III.
Er wurde für 10 Golden Globe Awards nominiert und erhielt einen für den besten Schauspieler für seine Darstellung der Titelrolle in Sweeney Todd.
Seine berühmtesten Filme sind Fluch der Karibik (Reihe), Charlie und die Schokoladenfabrik, Alice im Wunderland, Edward mit den Scherenhänden.

FRAGEN ZU FEAR AND LOATHING IN LAS VEGAS

Welche Drogen haben sie im Film genommen?

Wir hatten zwei Beutel Gras, 75 Pellets Meskalin, fünf Blätter hochwirksamer Löschblatt-Säure, einen Salzstreuer, der halb voll Kokain war, eine ganze Galaxie von buntem Obermaterial, Beruhigungsmitteln, Schreien, Lachern. Außerdem ein Liter Tequila, ein Liter Rum, eine Kiste Bier, ein Liter Rohäther und zwei Dutzend Amyle.

Ist „Fear And Loathing In Las Vegas“ auf Netflix?

Nein. Es ist aber auf DVD verfügbar.

Wer verfasste Fear And Lothing in Las vegas“? Und wie heißt der Regisseur?

Der Autor des Buches heißt Hunter S. Thompson. Der Regisseur ist Terry Gilliam.

 

gute Filme sehen auf Amazon Prime

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.